M. - gut gemacht - Alle unter einem DACH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

M. - gut gemacht

Auszeichnungen

Preisverleihung "Mensch - gut gemacht!" am 28.06.2014 im ZKM.

Wir gratulieren Kristin Brose und Michelle Borodin zu ihrer Teilname.
 
 
 
 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Wir gratulieren Veronika Frisorger und Emily Ditmann,
die am 30.06.2012 den Jugendpreis "Mensch - gut gemacht!" gewonnen haben.

"... Soziales Engagement ist für viele Kinder und Jugendliche in Karlsruhe kein Fremdwort. Dies wurde bei der Vergabe des Jugendpreises "Mensch, gut gemacht!" deutlich. "Ich bin als Oberbürgermeister unheimlich stolz auf Euch", dankte Preis-Initiator Heinz Fenrich allen 28 Wettbewerbsteilnehmern für Ihre "großartige Leistung". ... "Eine Gesellschaft funktioniert nur dann, wenn jeder sich einbringt", sagte Fenrich und hoffte, "dass dieses soziale Engagement auch anderen Jugendlichen als Vorbild dient".  Mehr ...

4. Juli 2011

Fahrgastschiff

Preisverleihung

Wir gratulieren Constantin, Cornelius Martjan und Anita Ort (Foto oben links), die den Preis gewonnen haben.

    *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *   *  *  *  *  *  *  *

Jugendpreis "Mensch - gut gemacht", den 09.06.2010

Oberbürgermeister Heinz Fenrich hat am vergangenen Mittwoch den Jugendpreis der Stadt Karlsruhe "Mensch - gut gemacht" vergeben. Mehr im Artikel "Engagement würdigen" , Wochenblatt, den 16.06.2010 - hier klicken.
"Wir wollen heute einen Scheinwerfer auf Euch und Euer soziales Engagement richten".  So wandte sich Oberbürgermeister Heinz Fenrich gestern Abend bei der Verleihung des dritten Karlsruher Jugendpreises "Mensch - gut gemacht" im Zirkuszelt des Stadtjugendausschusses im Ostauerpark an die über 200 jungen Menschen, die sich um die Auszeichnung beworben hatten. "Denn ihr wirkt oft im Verborgenen und bekommt nicht die Aufmerksamkeit, die ihr eigentlich verdient". Mehr im Artikel "Lob für soziales und karitatives Engagement" , BNN, den 10.06.2010 - hier klicken.
Wir gratulieren
Jenny Kastalion und Eleonora Kulgunina, die 1.Platz gewonnen haben.
Foto unten: von links - Jenny Kastalion, Oberbürgermeister Heinz Fenrich und Eleonora Kulgunina
.

    *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *  *   *  *  *  *  *  *  *

Jugendliche engagieren sich für andere Menschen ( 31. Mai 2008)


Mit dem Jugendpreis "Mensch - gut gemacht!" verfolgt die Stadt Karlsruhe das Ziel, das soziale Engagement Jugendlicher hervorzuheben und den Jugendlichen zu zeigen: "Euer Einsatz wird nicht für selbstverständlich gehalten, Euer Einsatz wird wahr genommen - und: Euer Einsatz lohnt sich!"
Jugendliche engagieren sich für andere Menschen. Sie haben ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsgefühl, mit dem sie die Erwachsenen immer wieder - manchmal unliebsam - konfrontieren.
Sie setzen die für sie wichtigen Werte wie etwa Freundschaft, Respekt, Gemeinschaftsgefühl und auch Gerechtigkeitsempfinden in ihrer Wohngegend, in ihrer Schule, in Gruppen und Vereinen und im Freundeskreis in konkreten Aktionen und Projekten um.
Sie helfen ihren Nachbarn beim Erledigen der täglichen Aufgaben, sie unterstützen ihre Mit-schüler beim Lernen und vieles mehr. Sie nehmen an Ungerechtigkeiten noch Anstoß, die wir Erwachsenen als gegeben ansehen und mischen sich aktiv ein, um an diesen Missständen etwas zu verändern.
Mit ihrem Einsatz leisten Jugendliche einen wertvollen Beitrag für die Entwicklung Karlsruhes als lebenswerte Stadt. Sie engagieren sich dabei sozial und durchaus auch politisch, auch wenn ihnen das oft nicht bewusst ist.
Oberbürgermeister Heinz Fenrich hat den Stadtjugendausschuss e.V. gebeten, federführend den Jugendpreis "Mensch - gut gemacht!" der Stadt Karlsruhe zu organisieren.
Dieser Wettbewerb will ganz gezielt das soziale und karitative Engagement von jungen Menschen fördern, herausstellen und würdigen. Der Wettbewerb richtet sich an Jugendliche bis 18 Jahre (Einzelne, Gruppen, Klassen, Vereine).


Um den Artikel in der Zeitung BNN anzuschauen, klicken Sie hier: "Stolz auf viele starke Jugendliche"

Um den Artikel in dem Kurier anzuschauen, klicken Sie hier: "Verantwortung für Andere übernehmen".


Preisverleihung des Jugendpreises
der Stadt Karlsruhe
"Mensch - gut gemacht!"


Am 31. Mai 2008 im ZKM_KUBUS
sind

Katja Stol (1. Platz)

Tatjana Gergenreder

vom Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe
HEINZ FENRICH
mit den Urkunden ausgezeichnet.

Wir freuen uns und gratulieren die Beiden.

Mach Dich stark - Katja Stol

Was war das Motiv oder der Anlass dafür, dieses Projekt zu beginnen?

Katharina: "Hilfsbereitschaft gehört zu unsere Familie. So sind meine Eltern, so werden wir erzogen: Hilfe schenkt den Menschen Vertrauen und Respekt, man bekommt die guten Taten immer im Leben zurück."
Was ist das Besondere an diesem Projekt?

Katharina: "Besonders war vor allem das Kind selbst - ein Vier-/Fünfjähriger, der mir vieles beigebracht hat, das heißt - wir beide haben von der Betreuung eine Lehre gehabt, er ist jetzt ein Schüler und ich warte auf einen Ausbildungsplatz und arbeite."

"Alle unter einem Dach" - Tatjana Gergenreder
Was war das Motiv oder der Anlass dafür, dieses Projekt zu beginnen?

Seit 4 Jahren tanzt Tatjana in der Jugendgruppe "Butterfly". Als der Verein die Idee hatte, die kleinen Kinder während der Tanzstunden der Elternschule zu betreuen, hatte sie spontan zugesagt. Später sagte sie, dass sie viele schlaflose Nächte hatte, aber jetzt ist sie glücklich und zufrieden mit ihrem Erfolg bei der Betreuung der Kleinen.
Was ist das Besondere an diesem Projekt?

Dazu meint Tatjana: "Ich liebe das, was ich mit den Kindern tue. Man wird mit 16 schon um Rat gefragt und ernst genommen. Das weckt in einem Menschen die Fähigkeiten, die man hat, aber im normalen Jugendalltag keine Gelegenheit hat sie zu zeigen."

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü